Folge 264

Mario weiß als vorübergehender Geschäftsführer von Alsterfilm schon gar nicht mehr, wo ihm der Kopf steht. Alle Leute sitzen ihm im Nacken, haben Fragen und Anliegen an ihn. Plötzlich steht ein neuer Praktikant vor der Tür und es tauchen zwei alte Bekannte wieder auf, die eine nicht sehr freudige Nachricht für ihn haben.

Folge 52

Schon wieder mahnt LEGO einen YouTube-Kanal ab, diesmal trifft es den Online-Versand Blue Brixx. Außerdem geht es um ein völlig vergeigtes Event des RTL2-Automagazins "Grip", das viele Besucher extrem verärgert hat. Wolfgang M. Schmitt befasst sich mit der umstrittenen YouTuberin Katja Krasavice - und kann ihr sogar etwas abgewinnen.

Folge 174

Wenn Marco Risch zu Gast ist, dann gibt es viele Infos, denn der Nerdkultur-Experte bringt ein fundiertes Wissen zu Themen wie Marvel, Star Wars oder Game of Thrones mit. Praktisch, dass gerade dieser Tage "Avengers: Endgame" fürs Heimkino erschienen ist. Und einen Ausblick auf den Dezember und Episode 9 muss es bei der Gelegenheit natürlich auch geben.

Folge 124

Lars befasst sich in dieser Ausgabe von "Pressesch(l)au" ausgiebig mit der Zeitschrift "Carpe Diem". Ob das Magazin für ein gutes Leben tatsächlich den Tag nützlicher macht, das wird sich zeigen. Außerdem wundert sich Lars über eine Kolumne in der "Bild" zum Thema Sex am Arbeitsplatz. Und Herr Wagner kommt auch kurz vor.

Folge 27

War jetzt keine wirkliche Überraschung, dass die Zuschauer sich als Thema Rassismus fürs Sonntagsfrühstück gewünscht haben. Mario, !CF, Julian und Holger suchen nach einer Definition des Wortes Rassismus, denn die Frage ist ja: Wo geht er überhaupt los? Und wo wird möglicherweise allzu schnell die Rassismus-Keule geschwungen?

Folge 51

Holger wirft noch einmal einen Blick auf den Wahlsonntag. Außerdem geht es um die Ereignisse in Chemnitz, die jetzt ein Jahr zurückliegen. Wie lässt sich das, was damals passierte, wissenschaftlich bewerten? Als Krönung des ganzen Wahnsinns gibt es noch einen Blick auf eine absurde neue Vorabendshow in Sat.1, die den Titel "Ungelogen" trägt.